• Veranstaltungen

    < 2021 >
    Dezember 27 - Januar 02
    • 27
      Keine Veranstaltungen
    • 28
      Keine Veranstaltungen
    • 29
      Keine Veranstaltungen
    • 30
      Keine Veranstaltungen
    • 31
      Keine Veranstaltungen
    • 01
      Keine Veranstaltungen
    • 02
      Keine Veranstaltungen
  • Neuigkeiten abonnieren!


     

Chronik 2021

Erstellt von Dieter am Samstag 8. Januar 2022

Schwerpunktthemen: Nordpfalz, Portugal und Kroatien

Ein Blick zurück auf ein weiteres ungewöhnliches Jahr:

Während 2020 noch zwei reguläre Weinproben möglich waren, startete 2021 gleich mit einem längeren Lockdown und Kontaktbeschränkungen. Da wir nicht wieder über längere Zeit die Proben ausfallen lassen wollten und im Dezember 2020 sehr gute Erfahrungen mit einer virtuellen Weinprobe mit dem Weingut Lisa Bunn gemacht hatten, haben wir versucht, weitere Weingüter für eine virtuelle Weinprobe zu finden. Alle Mitglieder erhielten wieder eine Weinlieferung mit jeweils 3 Weinen des Weinguts und zu unserem Probentermin konnten sich wieder alle über das Internet, diesmal in Zoom-Präsentationen, einklinken. Um Kosten zu sparen, halfen verschiedene Mitglieder bei der Beschaffung und der Verteilung der Weine.
So konnten wir bis zum Ende der Kontaktbeschränkungen 5 virtuelle Weinproben durch­führen.

28.01.2021        Virtuelle Weinprobe mit dem Weingut Schwedhelm,
Teil 1 Burgunder-Weine
Das Weingut Schwedhelm im Zellertal liegt am nördlichsten Rand der Pfalz. Hier sind auch die kühlsten Lagen und teilweise auch die höchsten Lagen der Pfalz. Ton und Kalkstein herrschen in den Weinbergen vor.
Die beiden Brüder Schwedhelm wollen die Weine aus dem noch wenig bekannten Zellertal wieder ganz nach oben bringen und zu altem Glanz verhelfen.
Für diesen Teil der Probe konnten wir 3 Weine aus der Burgunder-Familie verkosten, die uns zeigten, wie positiv sich das kühlere Klima auf die Wein ausgewirkt hat. Keine breiten, fülligen oder überreifen Weine, sondern sehr mineralische mit deutlicher Mineralik und eleganter Fruchtausprägung.Mit dem neuen Internet-Medium „Zoom“ war es noch einfacher, sich an einer Diskussion zu beteiligen, was auch intensiv genutzt wurde.


25.02.2021      Virtuelle Weinprobe mit dem Weingut Schwedhelm
Teil 2 Riesling-Weine
Für den zweiten Teil hatten wir 3 Riesling-Weine ausgesucht, neben einem Ortwein und einem Lagenwein aus dem „Kreuzberg“ konnten wir auch noch einen Riesling aus der Weinbergslage „Schwarze Herrgott“ verkosten, die beim VDP als Große Lage eingestuft ist. Auch bei dieser Verkostung zeigte sich, dass die kühlen, Kalkstein geprägten Lagen zu eleganten, sehr minera­lischen Weinen mit frischer, gut eingebundener Säure führen.
Mit den Weinen aus dem Zellertal haben wir ein kleines, noch wenig be­kann­tes Kleinod entdeckt.

25.03 2021   Virtuelle Weinprobe mit dem Weingut Matthias Gaul,
Teil 1 Weißweine
Für unsere nächsten virtuellen Proben konnten wir das Weingut Matthias Gaul in Asselheim gewinnen. Es liegt etwa 10 km südlicher als das Zellertal, besitzt aber mit dem Asselheimer Berg mit 160 – 300 Höhenmetern genauso hohe Lagen wie das Zellertal.
Früher galt Asselheim als sehr kühler Weinort, der nur selten reife Trauben ernten konnte, was sich heute aufgrund der Klimaerwärmung geändert hat und nun sind die kühleren Lagen ein großer Vorteil.
Das Weingut wird z.Z. in dritter Generation von Matthias Gaul geleitet. Mit seinem Kellermeister und Betriebsleiter Tobias Müller bewirtschaftet er
35 ha. Für die erste Probe hatten wir drei Weißweine ausgesucht.

23 – 25.04.2021Treffen der GDW in Konstanz 
Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Treffen der GDW erneut abgesagt werden. Es soll 2022 nachgeholt werden.

29.04.2021        Virtuelle Weinprobe mit dem Weingut Matthias Gaul,
Teil 2 Rotweine
Für die zweite Verkostung hatten wir 3 Spätburgunder ausgewählt, da das Weingut sich auf Rotweine und da vor allem auf den Spätburgunder spezialisiert hat. Die Liebe zu den Rotweinen hat sich ausgezahlt. 2015 und 2017 hat das Weingut den Deutschen Rotweinpreis für Spätburgunder gewonnen, 2020 für einen Cabernet Franc Wein und wir konnten das anhand der hervorragenden Spätburgunder nachvollziehen.

27.05.2015        Virtuelle Weinprobe mit dem Weingut Reibold,
Freinsheim
Da die Kontaktbeschränkungen weiter Bestand hatten, haben wir ein weiteres Weingut für eine virtuelle Weinprobe gesucht. Nach mehreren Absagen sind wir doch noch für den Mai fündig geworden: In Freinsheim im südlichen Teil der Nordpfalz. Dort haben sich fast unbemerkt von der Weinwelt die Brüder Philipp und Johannes Reibold nach vorne gearbeitet und sind vom Weinführer Vinum zu den Aufsteigern der Pfalz 2021 gewählt worden. Glücklicherweise waren die Brüder auch bereit, kurzfristig für uns eine Weinprobe zusammen zu stellen. Drei Weine aus ihrem Spitzen­segment, einem Riesling, einem Chardonnay und einem Spätburgunder, konnten wir verkosten. Alle Weine zeigten uns, warum das Weingut zum Aufsteiger gewählt worden ist.

19.03.2020      Mitgliederversammlung mit Wahlen und Weinen aus der Nordpfalz
Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Mitgliederversammlung abgesagt werden. Wir konnten sie im September nachholen.

24.06.2021      Kroatien: Weißweine aus Istrien
Da die Corona-Inzidenz wieder gefallen war, konnten wir endlich unsere erste Kroatien-Weinprobe aus dem letzten Jahr nachholen. Unser Weinbruder Ceca hatte vor Ort auf der Halbinsel Istrien Weißweine aus der autochthonen Rebsorte Malvazija (Malvasia) zusammengesucht. Zu unserer Freude hatten die Weine durch die längere Reifezeit noch gewonnen und uns gezeigt, dass aus der Rebsorte Malvasia sehr interessante Weine gewonnen werden können.

15.07.2021      Technikprobe: Klimawandel und Rebzucht
Die Anzahl Rebzucht-Betriebe in Deutschland hat stark abgenommen. Deshalb waren wir glücklich, dass wir mit Herrn Antes von der „Antes Weinbau Service GmbH“ an der Hessischen Bergstraße noch einne Referent gefunden haben, der uns über die Aufgaben des Rebzüchters informierren konnte. So ist die Aufgabe dieser Betriebe nicht nur die Vermehrung, sondern auch die zukunfts-entscheidende Beratung der Winzer für die Neubepflanzung von Weinbergen, der Erhalt alter Sorten und die Zucht neuer Rebsorten, die an den Klimawandel und die neuen Anforderungen im Weinbau besser angepasst sind. Die von Herrn Antes betreuten Weinbaubetriebe liegen nicht nur in Deutschland, sondern auch im europäischen und außereuropäischen Ausland.
Nach einer Zusammenstellung, wie sich durch die Klimaänderung die opti­malen Anbau-Zonen in ehemals kühlere Zonen verschoben haben und mit welchem Ziel Neuzüchtungen entwickelt werden, konnten wir auch einige Weine aus Neuzüchtungen verkosten.

19.08.2021      Mitgliederversammlung mit Wahlen mit Weinen aus dem Zellertal
Im September gelang es uns endlich unsere Mitgliederversammlung noch nachzuholen. Obwohl sie mit Neuwahlen des Vorstands abliefen, konnten wir uns auch ausgiebig mit verschiedenen Weinen aus dem Zellertal beschäftigen.

23.09.2021      Kroatien: Rotweine aus Istrien
Eigentlich war für diesen Termin unsere erste Portugal-Probe vorgesehen. Da aber unsere Referentin wegen einer Corona-Erkrankung in der Familie unter Quarantäne stand, mussten wir in einer Blitzaktion unser Programm umstellen und die Kroatienprobe vorziehen. Erschwerend kam hinzu, dass unser vorgesehener Referent die Probe auch nicht übernehmen konnte. So musste in kürzester Zeit von uns die Probe vorbereitet werden. Wir widmeten uns wieder der Halbinsel Istrien, diesmal mit den Rotweinen aus der autochthonen Rebsorte Teran (in Friaul auch Terrano genannt). Diese Reb­sorte steht im Allgemeinen für herbe, säurebetonte Rotweine mit niedrigem Alkohol. Aber die Auswahl unseres Weinbruders Ceca zeigte, dass es auch andere, sehr interessante Weine aus dieser Rebsorte gibt.

28.10.2021      Portugal Teil 1
Portugals Weinwelt ist im Aufschwung und neben den berühmten Portweinen sind inzwischen eine Vielzahl trockener Weine mit höchstem Qualitätsniveau entstanden. Herr Bernhard Schmitz hat uns einen kleinen Ausschnitt der Weiß-, Rosé- und Rotweinen präsentiert und versucht, einen kleinen Überblick über die große Anzahl an autochthonen Rebsorten zu geben.

18.11.2021      Portugal Teil 2
Für diesen Termin war die Vorsetzung unserer Portugalweinprobe vorge­sehen. Da die Referentin aber leider nicht neuen Corona-Regeln entsprechen konnte, mussten wir die Probe im Interesse unserer Mitglieder absagen und auf das nächste Jahr verschieben.

18.11.2021      Portugal Teil 2
Für diesen Termin war die Vorsetzung unserer Portugalweinprobe vorge­sehen. Da die Referentin aber leider nicht neuen Corona-Regeln entsprechen konnte, mussten wir die Probe im Interesse unserer Mitglieder absagen und auf das nächste Jahr verschieben.

02.12.2021      Spanische Rotweine aus der Region Toro
Endlich konnten wir unsere Probe vom letzten Jahr nachholen. Unsere Weinbruder Uwe hatte Pandemie-bedingt die Weine nicht vor Ort besorgen können, aber auch in Deutschland einen interessanten Querschnitt an Toro-weinen finden können. Aus den ehemals sehr rustikalen, Alkohol-lastigen Weinen sind inzwischen doch sehr klare, fruchtbetonte Weine geworden. Für das nächste Jahr will unser Referent versuchen, nochmal eine Auswahl an Weinen vor Ort zu besorgen.

10.12.2021      Weihnachtsessen
Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Planungen erst einmal auf Eis gelegt worden. Dadurch war so viel Zeit vergangen, dass alle infrage kommenden Restaurant schon ausgebucht waren. Aber in unserem Tagungs-Domizil konnten wir der Pfarrsaal mieten und von einem guten Catering-Unternehmen das Essen liefern lassen. Den Wein dazu haben wir selbstverständlich selbst besorgt. So wurde das Weihnachtsessen und 2G+ Bedingungen   doch noch ein großer Erfolg.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand keine KölnWein-Messe statt, auf der wir immer zur Mitgliederwerbung vertreten waren. Wir hoffen, das aber 2022 wieder durchführen zu können.
Auch unsere Weinreise wurde wegen der unsicheren Bedingungen nicht mehr geplant und durchgeführt. Auch hier hoffen wir, dass im Jahr 2022 wieder in Angriff nehmen zu können.

Allen Mitgliedern, Weinfreundinnen und Weinfreunden unserer Weinbruderschaft wünschen wir ein gesundes Jahr 2022, und hoffen, dass alle auch weiterhin unbeschadet durch die Corona-Pandemie kommen.

Weinbruderschaft zu Köln e.V.

Der Vorstand

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>